Header Screenshot: Piercing

Hi, John Aysa hier, um einen hübschen Trailer abzuliefern, der Jamies Geschmack eigentlich treffen sollte.

Nach dem gleichnamigen Roman von Ryu Murakami. Vielversprechend, abartig und extraherb. Murakami (nicht Haruki, der andere) ist der Autor von Audition und wer diese kranke Scheiße von Film gesehen hat – großartig böser Streifen – der hat ungefähr eine Idee, was das hier wohl werden kann. Zumindest scheint es so.

Der Roman wäre das hier:  In einer schlaflosen Nacht steht der junge Grafikdesigner Kawashima schweißgebadet an der Wiege seiner neugeborenen Tochter und wird von dem nahezu unkontrollierbaren Verlangen getrieben, mit dem Eispick, den er fest umschlossen hält, ihren zarten weißen Hals entlangzustreichen. Es sind die alten Dämonen, die ihn heimsuchen. Vor Jahren hatte er ihnen schon einmal nachgegeben und seine damalige Geliebte niedergestochen. Um seine Familie vor sich zu schützen, zieht sich Kawashima in ein Hotel zurück und beschließt, eine junge Prostituierte anzuheuern und sie anstatt des Kindes zu töten. Doch die zierliche Chiaki mit ihrer makellos blassen Haut ist nur vermeintlich ein leichtes Opfer, denn auch sie hat ihre Dämonen, die sie quälen und bis zum Äußersten treiben.

Viel Vergnügen, das ist der Red Band Trailer des Films!

.

1 Kommentar

  1. Wie entzückend sieht denn bitte der Trailer aus? Ja, das gefällt der Jamie und zwar ziemlich gut und wie bescheuert ist es denn bitte schön, nicht nur von sich in der dritten Person zu sprechen, sondern auch noch auf seiner eigenen Website einen Kommentar zu hinterlassen – wtf ;-)?

    Danke dir lieber John!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.